ARDA Beratung & Bildung GmbH

ARDA Beratung & Bildung

 

leitet und implementiert Projekte im Rahmen des EU geförderten Mobilitätsprogramm Erasmus+.

 

ARDA Beratung & Bildung hat es durch Ihren exzellenten Service geschafft als direkter Arbeitspartner des Türkischen Bildungsministerium zu fungieren.

 

Dr. Prof. Dr. Susam Dündar Işık mit dem Bundespräsident der Bundesrepublik  Deutschland Frank-Walter Steinmeier.

Dr. Susam Dündar Işık und der Botschafter der Türkei  Ali Kemal Aydin.

 

Dr. Susam Dündar Işık und derGeneralkonsul der Republik Türkei Mohammad Mustafa Celik.

Das türkische Generalkonsulat von Berlin, Muhammet Mustafa Çelik, traf sich mit den Studenten, die in den Projekten von Arda Beratung & Bildung ihre Praktika in Berlin absolvierten. Herr Çelik informierte die Studenten über Berufsausbildungen in Deutschland und der Türkei. Dank dieses Treffens mit Herrn Çelik sind die Schüler in die Türkei zurückgekehrt und haben mehr als je zuvor an sich selbst geglaubt und ihren Horizont erweitert.

Aktuelles aus der Presse

"Für Schüler gibt es nun eine neue Möglichkeit Praktika in Europa zu absolvieren; das Erasmus+ Programm...Was muss ich tun um an diesem Projekt teilzunehmen? …"

 

"Die gemeinsame Leidenschaft einer Gruppe von Schülern aus der Hasan Akbudak Berufsschule in Malatya ist die Wissenschaft. Sie alle wollen Chemiker werden. Sie produzieren bereits Reinigungsmittel, Creme oder Raumspray. Diesen ehrgeizigen Schülern werden nun großartige Karrieremöglichkeiten angeboten. Sie dürfen in den großen Unternehmen in Berlin ein einmonatiges Praktikum absolvieren. Ihre Erfolge wurden von Malatya nach Berlin übertragen."

„Im Rahmen des europäischen Berufsausbildungsprogramm 'Leonardo da Vinci', sind aus verschiedenen Berufsschulen der Türkei 24 Schülerinnen und drei betreuende Lehrerinnen nach Berlin gereist und haben hier ein einmonatiges Praktikum absolviert. An zehn verschiedenen deutschen Grundschulen haben sich die Jugendlichen im Rahmen des Projekts „Vorschule und die Theorie der multiplen Intelligenzen“ in der Praxis geübt.“

"36 Berufsschulschüler sind für Praktika in großen Unternehmen nach Deutschland gereist. Vor dem Praktikum sind sie mit Aydan Özoguz, der Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration zusammengekommen."

"159 Berufsschullehrer aus der Türkei haben zur Steigerung ihrer Kompetenzen, berufliche Fortbildungsmaßnahmen für einen Monat in Deutschland erhalten...Das Projekt, welches von dem Ministerium für Europäische Angelegenheiten unterstützt wird, wurde kürzlich abgeschlossen..."

"Die Schüler der Hasan Akbudak Berufsschule in Malatya produzieren Seife, Reinigungsmittel, Raumspray und Farbe. Sie alle träumen davon erfolgreiche Chemiker zu werden...mit der Unterstützung des Ministeriums für Europäische Angelegenheiten haben sie in Deutschland ein einmonatiges Praktikum absolviert...Sie sind aus Berlin mit neuen Träumen und Hoffnungen zurückgekehrt..."

Der Direktor für Landeserziehung aus Bandirma und 22 Fachlehrerinnen und Fachlehrer, die in verschiedenen Berufsbereichen an unterschiedlichen beruflichen Schulen unterrichten, werden über Zweck und Ablauf des Praktikums sowie Praktikumsstellen informiert...

"Deutsch - Türkische Schülerfreundschaft": 8 glückliche Schüler und Schülerinnen der Berufsschule „Yozgat Nene Hatun“ haben durch das Bildungsprogramm in Berlin erste praktische Erfahrungen gesammelt. Sie haben sich mit deutschen Schülerinnen und Schülern amüsiert und sehr glücklich wieder nach Hause zurückgekehrt.

Bildung wird durch den Erwerb der Praxiserfahrungen weiter angereichert und vertieft. 36 Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Elektronik/Elektrotechnik machen Praktikum in großen deutschen Betrieben und Institutionen. Das Ziel des Projektes ist die Reduzierung der Zahl von Arbeitsunfällen und Zwischenfällen. 36 Schüler, 4 Lehrer und 3 Direktoren für Landes- und Kreiserziehung aus Kırklareli, Yozgat und Konya nehmen an dem Projekt teil.

Im Rahmen des internationalen "IMECE Projektes" (eine Art Summer School) welches von der türkischen Stiftung Türkiye Toplum Hizmetleri Vakfı (TOVAK) in Kooperation mit der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) veranstaltet wird, hat die Geschäftsführerin von ARDA Beratung & Bildung, Frau Dr. Susam Dündar Isik einen Vortrag über technische und berufliche Bildung in Deutschland gehalten.

An dem 10-tägigen interkulturellen Projekt haben 12 Personen aus der Türkei und Deutschland teilgenommen. Das Projekt wurde in der Provinz Mugla/Marmaris realisiert und beinhaltete 5 Tage Theorieunterricht und 5 Tage Praxisunterricht.

ARDA Beratung & Bildung hat an der 3. Europäischen Monitoring Konferenz "Work-based Learning 2020", welches zwischen dem 28.-29.06.2016 stattgefunden hat, teilgenommen. Auf der Konferenz, wo mehr als 250 internationale Organisationen wie Nationalagenturen, Ministerialvertreter, Schulen und Unternehmen vertreten waren, wurden die neusten Entwicklungen im Bereich des "Work-based Learning" vorgestellt und Projekte bewertet. Das renommiertes Projekt "Lifelong Learning" von ARDA Beratung & Bildung wurde hierbei als eines der best practice Projekte ausgewählt, wodurch das Unternehmen die Gelegenheit erhielt, das Projekt vor hunderten von Teilnehmern zu präsentieren. Außerdem wurde das Projekt im Kompendium abgedruckt.

ARDA Beratung & Bildung - Kurzfilm zum Unternehmen

Adresse

ARDA Beratung & Bildung
Lenaustraße 1

12047 Berlin

E- Mail Adresse:

susam.dundar-isik@hotmail.de

info@ar-da.de

 

www.susam-dundar-isik.com

 

Telefon: +49 030 25580178

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ARDA Beratung & Bildung